Institut AUSBILDUNG STIPENDIATEN Service BEWERBUNG
INSTITUT Ausbildung Stipendiaten SERVICE Bewerbung
HOME IMPRESSUMKONTAKT

Stipendiatensuche
Suche:
Tina Finnemann Erfahrungsbericht

[Tina Finnemann]

Meine journalistische Karriere scheint auf den ersten Blick ganz unspektakulär. Ich bin für die Passauer Neue Presse als freie Mitarbeiterin tätig, kreiere für Firmen Mitarbeiterzeitungen, für Vereine Festschriften und schreibe für einige Zeitschriftenverlage - alles freiberuflich. Dahinter steckt aber eine ganze Menge mehr. Mein Stipendium beim Institut für Journalistenausbildung hat mir die Freiheit geschenkt, mich um meine Familie, die Kinder, das Haus, den Garten und den Hund zu kümmern und trotzdem interessant arbeiten zu können. Für freiberufliche Journalisten gibt es unendlich viel zu tun, unendlich viele Facetten der Arbeit. Wer kann schon täglich andere spannende Menschen kennen lernen, beim Fotografieren kreativ sein, sich auf immer neue Situationen einstellen und rundherum ausgefüllt arbeiten - und hat trotzdem Zeit für ein Familienleben. Auch wenn es scheint, als hätte ich aus meiner hochqualifizierten Ausbildung nichts gemacht - mir hat sie das Leben ermöglicht, das mir gut tut.


Alle Erfahrungsberichte finden Sie [hier].


DAS SAGEN EXPERTEN...

Peter LindenPeter Linden,
zur Arbeit mit den Stipis:


"Mit euch macht es besonders Spaß, weil ihr Passauer und Wahl-Passauer geradezu infiziert seid durch all die Scharfrichter, weil ihr deshalb etwas mehr Talent, vor allem aber viel mehr Lust auf Glosse mitbringt."


NEUES VON DEN STIPIS

Matthias SchmidtMatthias Schmidt ist redaktioneller Koordinator bei der Stuttgarter Zeitung. Das Kapfinger-Stipendium war für ihn der ideale Weg in den Journalismus... [mehr]